Archiv Bogenjahr 2013

Dezember 2013

Bezirksmeisterschaft Halle
Wieder in Brackenheim, aber das Hallendach war wieder dicht und Halle etwas wärmer. Der Wettkampf war dieses Mal super spannend. 1. Platz Thorsten mit 554 (277) Ringen, 2 Platz ich mit 552 (278) Ringen und 3. Platz für Harry mit 550 (278) Ringen. Super knapp und super fair, so macht Bogenschießen richtig Spaß!

Kreismeisterschaft Halle
Durch den Hallenumbau etwas kühl, aber trotzdem gute Atmosphäre und gutes Turnier. Wettkampf ruhig und ohne große Spannung.

September 2013

Wenig Zeit für das Bogenschießen
Die Grillsaison – nein, natürlich das Draußenbogenschießen – neigt sich langsam dem Ende zu. Leider wenig Bogenschießen in letzter Zeit.

Bienen
Die Bienen fliegen noch fleißig und nutzen die weniger werdenden Sonnenstunden bis zur letzten Minute aus. Das Volk hat sich gut entwickelt und ist für den Winter gewappnet.

August 2013

Kinderferienprogramm
Auch das ist schon eine kleine Tradition. Auch in diesem Jahr haben wir wieder das Kinderferienprogramm in Weinsberg unterstützt. Einen halben Tag Bogenschießen am Rand des Heerwaldes. Die Kinder hatten großen Spaß, das Bogenschießen auf klassische Zielscheiben zu erlernen und danach in einem kleinen Parcours durch Wald und Wiese auf die Jagd nach Kunststofftieren zu gehen. Zu Essen gab es Wurst und Weck und beim Abholen durch die Eltern wurde intensiv über das Erlebte berichtet.

Juni 2013

Eigene Bienen
Das Projekt eigener Bienenstock ist nach langer Theoriephase umgesetzt. Der Bienenstock mit meinen kleinen Bienenvolk steht jetzt im Garten. Das Volk besetzt derzeit 4 Rähmchen. Mal sehen, wie es sich entwickelt. Honig gibt es auch in diesem Jahr vom Imker meines Vertrauens aus Löchgau.

Konrad Vögele: „Bogenholz ist gelb!“
Bei der Bogenmesse in Seckenheim hatten wir Konrad Vögele mit seiner erlesenen Auswahl an handgefertigen Bogen aus Osage Orange kennengelernt und spontan entschieden, es einmal selbst zu versuchen. In seiner Werkstatt in Bellamont haben wir ein Wochenende verbracht und unsere eigenen Langbögen vom Rohling bis zum Einschießen selbst gefertigt. Sägen, raspeln, feilen, abziehen …
Ein Langbogen ist auf das Wesentliche reduziert und wirkt einfach. Aber einen solchen Bogen selbst zu bauen, erfordert handwerkliches Geschick und viel Geduld. Konrad Vögele hat uns mit der Souveränität seiner 20 Jahre Erfahrung als Bogenbauer ganz gelassen zu unseren eigenen Bögen geführt. Sehr empfehlenswert!

Interview mit Konrad Vögele in der Traditionell Bogenschießen 68/2013

Mai 2013

Kreismeisterschaft Heilbronn 2013
Die Freiluftsaison hat begonnen. Am 12.05.2013 fand auf dem Bogenplatz der Heilbronner Schützengilde die Kreismeisterschaft statt. Das Wetter wollte offenbar glaubhaft präsentieren, welche Möglichkeiten es so gibt. Von strahlendem Sonnenschein über Platzregen bis zu Hagel war alles dabei. Und manchmal wechselte das Wetter auch mitten in einer Passe. Da zeigt sich, wer wirklich Outdoorsportler ist. Unsere Vereinsjugend hat sich wacker geschlagen und trotz des „abwechslungsreichen“ Wetters tolle Ergebnisse erzielt. Herzlichen Glückwunsch!

Robin und Lukas hatten mit ihren Blankbogen nicht das Problem, dass das Scope oder Peep-Sight verregnet wurde. Aber Holger und ich haben uns den Spass auch nicht verhageln lassen …

März 2013

goldpfeilchen reloaded
Sozusagen mein goldpfeilchen 1.1. Hauptpunkt der Überarbeitung ist eine eindeutigere Fokussierung auf „Pfeil und Bogen“ und die Entfernung diverser Nennungen, Verweise und Links.
Diese Seiten und goldpfeilchen sind und bleiben:

<|]-  einfach,
<|]-  subjektiv,
<|]-  unabhängig,
<|]-  unvollständig,
<|]-  und reines Privatvergnügen!

Ich schieße jetzt auch mit Kugeln
Recht hat, wer sich jetzt ungläubig die Augen reibt. Gemeint sind hierbei allerdings auch Holzkugeln aus Buchenholz. Diese biologisch verwertbare Munition kann auch in der Natur problemlos verwendet werden. Geschossen wird diese Bio-Munition mit der Bearpaw-Zwille aus Birke Multiplex. Das Zuggewicht beträgt ca. 20 Pfund und man kann instinktive Schießtechniken und Muskulatur mit viel Spaß trainieren.

Ein Bogen zu wenig?
Laut Ronald hat man immer einen Bogen zu wenig. Er hat Recht. Allerdings könnte es auch heißen „mindestens einen Bogen zu wenig“. In diesem Sinne, die beiden Neuen: Target Compound Hoyt Pro Comp Elite XL und Jagd Recurve Hoyt Buffalo.

Februar 2013

Bogenmesse Mannheim-Seckenheim
Kleiner Bognerausflug. Viel gesehen, wenig gekauft aber interessante Kontakte geknüpft. Vielleicht basteln wir uns demnächst selbst ein paar ganz klassische Holzbögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.